Sammelband erschienen

Im September 2020 ist der gemeinsam von der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig und Ann Katrin Düben herausgegebene Sammelband “Die ehemalige Leipziger Arbeitsanstalt Riebeckstraße 63. Verwahrung, Ausgrenzung, Verfolgung” im Verlag Hentrich & Hentrich erschienen. Die Entstehung des Buches geht auf das Symposium im März 2019 zurück.

Der Band versammelt Beiträge, die Schlaglichter auf die Geschichte des Ortes werfen, nach Mustern und Brüchen des Umgangs mit „Randgruppen“ fragen und erinnerungskulturelle Perspektiven formulieren.

Mit Beiträgen von Steffi Brüning, Ann Katrin Düben, Elisabeth Elling-Ruhwinkel, Hedi Haase, Rosi Haase, Steffen Held, Dietfried Kraus-Vilmar, Thomas R. Müller, Alexander Rode, Hannes Schneider, Maximilian Schochow, Gjulner Sejdi, Petra Sejdi, Thomas Seyde, Jana Sitz, Josephine Ulbricht